Hersteller von möchten nur zwei bis drei Jahre garantieren (sagt heise) - die EU-Kommission fordert 5. Schon jetzt speichern Bürger:innen Impfnachweise, Kontodaten und weiteres mobil ab. Spätestens wenn nun auch digitale Personalausweise kommen, muss eine starke sich geschlossen durchsetzen und die Hersteller zu mind. 5 Jahren regelmäßigen (d.h. mindestens quartalsweisen) Sicherheitsupdates verpflichten.

Für den YouTube-Kanal "The Morpheus Vlogs" habe ich einige Anfragen zum Programm von Volt Deutschland beantwortet.

Hier geht es zum Ergebnis:
youtu.be/bvXVWWn3Ch8

Wer beim neuen Galaxy Z Fold 3 den Bootloader entsperrt, macht seine Kamera laut aktuellen Berichten unbenutzbar. Hoffen wir, dass es sich nur um einen (Programmier-)Fehler handelt.

Die Reparatur, Instandhaltung oder möglichst datenschutzfreundliche Benutzung - ja sogar die sichere Nutzung über den Update-Zeitraum des Herstellers - wäre ansonsten effektiv verhindert und zeigt, warum ein Recht auf Reparatur so wichtig ist.

Schulen in Baden-Württemberg sollen laut Bildungsministerium künftig auf verzichten und stattdessen auf zurückgreifen. Ein längst überfälliger Schritt. In 1-1,5 Jahren soll es so weit sein, und alle im Land mit der datenschutzfreundlichen Plattform ausgestattet werden.

volt.cafe

Unofficial mastodon instance for Members of Volt Europa.